Aktuelles am Meteorologischen Institut München

English

Fehlerwachstum in der Wettervorhersage


Das schnelle Wachstum von Fehlern in der atmosphärischen Strömung begrenzt den Zeitraum, für den sinnvolle Wettervorhersagen möglich sind. In Regionen mit Konvektion und Niederschlag wachsen Unsicherheiten besonders schnell. Die Abbildung zeigt den anfänglichen Fehler in rot und den Fehler, der sich zwei Stunden später (grün) und vier Stunden später (gelb) daraus entwickelt hat. Eine kürzlich erschienene Veröffentlichung in der Arbeitsgruppe Theoretische Meteorologie untersucht Details dieser Fehlerausbreitung und diskutiert mögliche Einflüsse auf die Vorhersagbarkeit der großräumigen Zirkulation.


Meteorologisches Kolloquium

Aktuelle Vorträge

Aktuelles Wetter

Aktuelles:


2.12.2014
Stellenangebote: Doktorandenstellen in der Experimentellen Meteorologie / Fernerkundung.
6.10.-16.11.14
ACCEPT/ ICYHALO Messkampagne in Cabauw/ De Bilt, Niederlande in Kooperation mit KNMI, TU Delft und TROPOS Leipzig. SSARA und HaloCam des MIM im Einsatz zur Messung von Eispartikel-Formen aus Halo-Beobachtungen.
3.9.-2.10.2014
ACRIDICON-CHUVA Messkampagne über dem Amazonas: Das Wolkenspektrometer des MIM specMACS sammelt auf dem Forschungsflugzeug HALO Daten zur Aerosol- und Konvektions-Mikrophysik (Pressemeldung des DLR).

... mehr ...